Wir sagen DANKE

Categories Blog

 

Auf unseren Spendenaufruf Ende letzten Jahres war die Resonanz überwältigend, und so möchten wir uns gerne auch an dieser Stelle bei allen Spendern herzlich bedanken!
Ich würde am liebsten jeden persönlich in den Arm nehmen und drücken, oder zumindest eine Mail schicken. Das ist aber leider nicht möglich, weil wir von vielen Spendern keine Kontaktdaten haben. Wir haben hier manches Mal gesessen und Tränen vergossen, weil wir so wahnsinnig gerührt sind – von lieben Worten und guten Wünschen, zahlreichen Mails anderer betroffenen Familien und natürlich von den vielen, vielen Spenden, die unser Therapievorhaben nun tatsächlich möglich machen:

Es beteiligten sich Freunde, Familie, Bekannte, ehemals betreute Familien aus meiner Hebammenzeit, Arbeitskollegen und Schulfreunde; und einige Kinder haben etwas von ihrem Taschengeld gespendet – das hat uns umgehauen! Danke!

Außerdem gab es jede Menge Spenden von Privatleuten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, teilweise von uns völlig unbekannten Menschen! Vielen Dank an Euch!

Wir haben Spenden erhalten von Weihnachtsfeiern, Basaren, Geburtstagen, Kaffeekassen und Benefiz-Veranstaltungen (Danke Petra!).

Tammi wurde auch von zwei Stiftungen bedacht: Der Andreas-Gärtner-Stiftung aus Porta Westfalica und von „Bürger für uns Pänz“ aus Bergisch Gladbach – an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön!

Außerdem sagen wir den Firmen enotec aus Marienheide, TGE aus Bonn und railslove aus Köln Danke!

Enorm geholfen hat uns auch die Presse: Danke an Sonja Schnepper, an die Bergische Landeszeitung und Lutz Blumberg, an Oberberg Aktuell, an Radio Berg und Alex Pesch, an „StadtLandMama“.de und Lisa Harmann.

Ihr alle macht es nun möglich: Philly, wir kommen!