Tammis Welt liegt vor den Toren Kölns und Hauptakteure sind – klar – Tammi, ihre Familie (Mama, Papa, große Schwester) und Freunde, aber auch Therapeuten, Ärzte und Krankenkassen-Sachbearbeiter.
Wir möchten Euch teilhaben lassen am täglichen Wahnsinn einer Patchwork-Familie mit einem hirngeschädigten Kleinkind, einer präpubertären Zehnjährigen und dem Spagat zwischen Normalität und vollem Terminkalender. Und wir laden Euch ein, uns auf der spannenden Reise zu begleiten, die vor uns liegt. Denn wir werden versuchen, Tammi durch ein intensives Trainings- und Förderungsprogramm eine „normale“ Entwicklung zu ermöglichen.

Nachdem sich unser Leben Weihnachten 2015 so drastisch verändert hat, standen wir alle erstmal unter Schock und mussten uns mit der neuen Situation zunächst auseinandersetzen. Allmählich wuchsen wir in das Ganze hinein und absolvierten einen Termin nach dem anderen. Wenn man ein Kind mit einer frühkindlichen Hirnschädigung hat, ist es ein bisschen so wie mit Überraschungseiern: Niemand sagt einem, was auf uns als Familie und vor allem auch auf Tammi zukommen wird. Alles kann, nichts muss. Von normaler Entwicklung über leichte Lernschwierigkeiten bis hin zu schwersten Behinderungen reicht die mögliche Bandbreite. Und erst die Zeit zeigt, wohin die Reise geht. Und dennoch hatte ich als Mutter von Anfang an das Gefühl, dass das Ganze zwar nicht spurlos an Tammi vorübergehen wird, aber trotzdem auch ganz viel „heile“ geblieben ist. Und dass wir mit der richtigen Förderung viel erreichen können. Ich glaube, das ist so ein „Mutter-Ding“. Wir wissen solche Sachen einfach. Und das lässt mich auch immer wieder weiter machen, weiter suchen nach den richtigen Helfern, Therapeuten und Kliniken.

Unsere Lebensplanung war eigentlich eine andere, ich hasse Krankenhäuser (obwohl ich wirklich gerne in einem arbeite …) und als Tammis Schwerbehindertenausweis mit der Post kam, liefen viele Tränen … Aber: Wir haben nicht vor, in Selbstmitleid unterzugehen oder zu jammern. Wir haben beschlossen, glücklich zu sein und ein fantastisches Familienleben zu führen. Denn darum geht es doch im Leben: glücklich zu sein und Kinderaugen zum Strahlen zu bringen!

Willkommen in Tammis Welt und viel Spaß beim Lesen!