Bücher, Bücher, Bücher …

Categories Blog

Hier eine kleine Auswahl an Literaturtipps. Natürlich meine ganz persönliche Meinung, sicher nicht vollständig und eher typisch für unsere spezielle Situation:

„Besondere Kinder brauchen besondere Eltern“ von Judith Loseff Lavin
→ Ein Klassiker, beleuchtet viele Seiten, geht toll auf das Gefühlschaos der Eltern ein.

„Emotionale Narben aus Schwangerschaft und Geburt auflösen“ von Brigitte Renate Meissner
→ Kann ich allen Müttern bzw. Eltern empfehlen, deren Kinder in der Kinderklinik liegen oder lagen. Sehr praxisnah geschrieben, toll zu lesen. Sollte auch im Regal aller Hebammen-Kolleginnen stehen 😉

„Kleine Sorgen-Kinder, Alternative Heilverfahren für Säuglinge und Kleinkinder“ von Anne Mohr-Bartsch
→ Gibt Erklärungen für auffällige Verhaltensmuster und mögliche Hilfsansätze. Gut zu lesen.

„Finnie’s Handling the young child with cerebral palsy at home“ von Eva Bower
→ Das übersichtlichste Buch zum Thema, das ich gefunden habe. Leider nicht (mehr) auf Deutsch zu bekommen, aber auch auf Englisch gut zu lesen. Gibt wirklich haufenweise praktische Tipps für jegliche Situation bei CP-Kindern. Toll, toll, toll!

„Kids Beyond Limits“ von Anat Baniel
→ Meine persönliche Einstiegsdroge zum Thema Neuroplastizität. Die Autorin hat lange bei Moshe Feldenkrais gelernt und eine eigene Methode speziell für Kinder entwickelt. Sehr zu empfehlen!

„What To Do About Your Brain-Injured Child“ von Glenn Doman
→ Der Klassiker zum Thema Neuroplastizität, muss man meiner Meinung nach gelesen haben, wenn man ein hirngeschädigtes Kind hat. Doman ist quasi der Urvater von Tammis Therapiekonzept. Nur auf Englisch zu bekommen, aber verständlich geschrieben.

„Die gluten- und kaseinfreie Ernährung für Menschen mit Autismus, ADS/ADHS oder Allergien“ von Susanne Strasser
→ Das Praxisbuch zu Tammis Ernährungsempfehlung. Tolle Einführung ins Thema, klasse Rezepte und Anleitungen um z. B. Mandelmilch selbst herzustellen.